Webb sendet zweites Bild vom Stern HD 84406 im Zuge der Ausrichtung seines Hauptspiegels.

Kategorie: JWST
Zweites Bild-Ausrichtung des Hauptspiegels auf HD 84406

Das James-Webb-Weltraumteleskop hat die erste große Etappe seines langen Prozesses zur Ausrichtung des 18-teiligen Hauptspiegels des Observatoriums abgeschlossen.

Ein einzelner Stern, den das Observatorium betrachtete, wurde absichtlich 18 Mal in eine sechseckige Form gebracht. Letztendlich werden diese 18 Bilder perfekt zu einem einzigen, scharfen Fokus ausgerichtet sein, aber das vorläufige Ergebnis zeigt einen Stern, der sich perfekt in einem sechseckigen Muster wiederholt, das an eine beeindruckende himmlische Schneeflocke erinnert.

Das resultierende Bild zeigt, dass das Team jedes der 18 Hauptspiegelsegmente von Webb bewegt hat, um 18 unscharfe Kopien eines einzelnen Sterns in eine geplante sechseckige Formation zu bringen”, schrieben NASA-Beamte in einem Blog-Post am Freitag (18. Februar).

Die Sternenbilder werden in dieses spezielle Muster gelenkt, damit sie die gleichen relativen Positionen wie die physischen Spiegel haben”, sagte Matthew Lallo, Systemwissenschaftler und Leiter der Teleskopabteilung am Space Telescope Science Institute, das Webb verwaltet, in der Mitteilung.

Als Nächstes wird das Observatorium mit der von den Ingenieuren so genannten “Segmentausrichtung” beginnen, bei der größere Positionierungsfehler in den einzelnen Segmenten des Primärspiegels behoben und die Ausrichtung des Sekundärspiegels aktualisiert wird.

Sobald die Segmentausrichtung erfolgreich abgeschlossen ist, beginnt das Team mit der dritten Phase – dem “Image Stacking” -, in der schließlich die 18 Bilder übereinander zu einem einzigen klaren Bild zusammengefügt werden.

Laut Lallo ermöglicht das dreistufige Verfahren dem Team eine “intuitive und natürliche Art der Visualisierung von Veränderungen” während des gesamten Prozesses. Ein weiterer Vorteil sei, dass “wir nun beobachten können, wie sich der Hauptspiegel langsam in seine präzise, beabsichtigte Form bringt”.

Die korrekte Ausrichtung der Spiegel ist ein Hauptziel der Inbetriebnahme von Webb, die voraussichtlich im Sommer abgeschlossen sein wird. Die Mission startet am 25. Dezember 2021 mit dem ehrgeizigen Ziel, das frühe Universum, Exoplaneten und andere interessante Punkte im Kosmos zu untersuchen.

Menü